Schriften

Medien und Migranten

Die Massenmedien üben eine meinungsbildende Machtwirkung aus. Sie haben enormen Einfluß auf das Denken, die Einstellungen und das Verhalten vieler Menschen. Sie wirken an der Gestaltung der politischen Streitkultur aktiv mit, indem sie durch die Auswahl ihrer Themen und die Art der Berichterstattung neue Wirklichkeiten schaffen. Aus diesen machtpolitischen Gründen sind sie als eine Art […] weiterlesen ...

Ausbildungssituation ausländischer Jugendlicher

Die schulische und berufliche Integration der ausländischen Jugendlichen ist und bleibt eine große politische Aufgabe. Wie wichtig eine gute Schul- und Berufsbildung für ihre berufliche aber auch soziale Integration ist, braucht nicht besonders betont zu werden. In der Vergangenheit hat es unverkennbar positive Entwicklungen in der Bildungsbeteiligung von ausländischen Jugendlichen gegeben. Die statistischen Daten zeigen […] weiterlesen ...

Über den geistigen Nährboden des Rechtsextremismus

Der brutale Überfall auf einen griechischen Mitbürger im Schlachthofviertel zeigt: Auch München ist von rechter Gewalt betroffen. Diese Tat hat nochmals in erschreckender Weise dargelegt, welche Dimensionen der Rassismus in München erreichen kann. Offener und latenter Rassismus werden in allen Lebensbereichen in unterschiedlichen Formen erlebt. Der Münchner Ausländerbeirat wird häufig mit Beschwerden wegen rassistischen oder […] weiterlesen ...

Von Ausländerkriminalität zum Kampf der Kulturen

Die Titelseite des größten Wochenmagazins SPIEGEL vom 14.April 1997 lautete: „Gefährlich fremd“. Der Untertitel: „Ausländer und Deutsche – Das Scheitern der multikulturellen Gesellschaft“. Seitdem ist in der politischen Szene folgender Trend zu beobachten: Aus der Debatte um die multikulturelle Gesellschaft wird immer wieder versucht, eine Debatte über Ausländerkriminalität zu machen. Es ist auch festzuhalten, daß […] weiterlesen ...