Thema: Rechtsextremismus

AfD und Fremdenfeindlichkeit

Die AfD sorgt immer wieder für Empörung. Beim politischen Aschermittwoch seiner Partei hatte André Poggenburg, AfD-Landesvorsitzender in Sachsen-Anhalt, die in Deutschland lebenden Türken pauschal als „Kümmelhändler“ und „Kameltreiber“ rassistisch beleidigt, die in Deutschland „nichts zu suchen und nichts zu melden“ hätten. Mit Blick auf die doppelte Staatsbürgerschaft sagte er, diese könne nichts anderes hervorbringen „als […] weiterlesen ...

Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland

Die neue Leipziger Studie „Die enthemmte Mitte. Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland“ wurde im Juni 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit 2002 wird an der Universität Leipzig die Verbreitung autoritärer und rechtsextremer politischer Einstellungen in Deutschland untersucht. In diesem Jahr wurde die Befragung zum achten Mal durchgeführt. Sie basiert auf bundesweiten Interviews von 2.420 Personen […] weiterlesen ...

Über den geistigen Nährboden des Rechtsextremismus

Der brutale Überfall auf einen griechischen Mitbürger im Schlachthofviertel zeigt: Auch München ist von rechter Gewalt betroffen. Diese Tat hat nochmals in erschreckender Weise dargelegt, welche Dimensionen der Rassismus in München erreichen kann. Offener und latenter Rassismus werden in allen Lebensbereichen in unterschiedlichen Formen erlebt. Der Münchner Ausländerbeirat wird häufig mit Beschwerden wegen rassistischen oder […] weiterlesen ...